Ein Tag in Bremerhaven

Marcel:

Mir hat es in Bremerhaven sehr gefallen.

Wir haben erst in unseren Gruppen Informationen zu
Auswanderern gesucht und es dann im Radio erzählt.

Wir hatten auch viel Freizeit und durften dort in den ganzen Läden rumlaufen und einkaufen.

Sarah:
Am meisten hat mir die Busfahrt nach Bremerhaven gefallen, weil wir viel gesungen haben und die Zeit so schnell verging. Anschließend bekamen wir eine Führung durch das Auswanderer Haus. Die Puppen dort sahen sehr echt aus, sodass wir uns sehr oft erschreckt haben. Wir konnten uns auch zu den Puppen in die Betten legen, weil noch einige frei waren und wir wissen wollten, wie sich so eine Schiffsfahrt wirklich anfühlte. Es war auch sehr lustig, als Alexa eine echte Frau mit einer Puppe verwechselte und dauernd mit ihrer Karte die Audios, welche die Frau sich grade anhörte, neu startete.